Neue Geschäftsstelle

(News, 12.11.2015)

Bayerische Einigung/Bayerische Volksstiftung bezieht neue Räume in München-Schwabing

Foto: Silvia RuhdorfFoto: Silvia RuhdorfFoto: Silvia RuhdorfFoto: Silvia Ruhdorf

Seit Anfang Mai ist die Bayerischen Einigung/ Bayerischen Volksstiftung in der neuen Geschäftsstelle in München-Schwabing zu Hause. Die Räume der neuen Geschäftsstelle wurden nach zahlreichen Besichtigungen und einem umfangreichen Auswahlverfahren ausgewählt. Nächste große Herausforderung war, auf den Punkt genau zum Ende April den Umzug vorzubereiten. Möglichst geringe Zeit sollte die Erreichbarkeit für unsere Mitglieder und für Anfragen an die Bayerische Volksstiftung eingeschränkt sein. Den ganzen März und April über bereiteten Lotte Langner, Brunhilde Sager und Geschäftsführer Carl Hans Engleitner deshalb minutiös den Umzug vor. Zuletzt halfen auch noch unsere Mitglieder Florian Häusler, Hans Hohner, Florian und Dr. Rudi Schuster und Eugen Voss, Bibliothek und Archiv zu verpacken. Immerhin galt es Archivbestände aus 60 Jahren Bayerische Einigung umzuziehen – alle Mitglieder erinnern sich sicherlich noch, dass wir gerade erst im Herbst 2014 noch in einem ausgelassen Fest „60 Jahre Bayerische Einigung“ gefeiert hatten, ohne zu ahnen welches Ungemach für die Geschäftsstelle der Bayerischen Einigung/ Bayerischen Volksstiftung drohend am Horizont stand!

Der Bürobetrieb konnte Dank der umsichtigen Vorausplanung bis zum Umzugstag aufrecht erhalten werden und sofort nach den freien Tagen um das „lange Wochenende“ zum 1. Mai wieder aufgenommen werden. Bis dahin hatte das eingespielte Team des Umzugsunternehmens Seitz in zwei Tagen den eigentlichen Transport der Bayerischen Einigung/ Bayerischen Volksstiftung in vorbildlicher Weise erledigt. Die Büroausstattung verdanken wir in großen Teilen unserem Präsidiumsmitglied und langjährigen Förderer Wolfgang Hertwig.

Für die abschließenden Arbeiten im neuen Schwabinger Domizil konnten wir auch jetzt wieder auf die unschätzbare Hilfe ehrenamtlicher Helfer vertrauen: Carl Hans Engleitner, Florian Häusler, Florian und Rudi Schuster packten noch einmal kräftig an, und verstauten alle Akten und Archivalien an den vorgesehenen Plätzen. Die Geschäftsstelle der Bayerischen Einigung/ Bayerischen Volksstiftung ist damit bestens vorbereitet auf die wichtigen Entscheidungen des Jahres 2015: Kuratorium und Stiftungsrat gilt es zu bestätigen bzw. neu zu bestimmen und Anfang Dezember natürlich den Verfassungstag 2015 würdig zu feiern.

Neuigkeiten

Bayerischer Verfassungstag 2015

Feier am 2. Dezember 2015[weiterlesen]