Die Bayernhymne

Die heutige Bayernhymne wurde bereits 1860 vom Münchner Dichter Michael Öchsner verfasst und dem Komponisten Konrad Max Kunz vertont. 1952 beschloss der Bayerische Landtag einstimmig, dass das Lied von 1860 zusammen mit der Hymne der Bundesrepublik Deutschland in bayerischen Schulen zu lernen sei. 1966 wurde sie schließlich offiziell zur Bayernhymne im Sinne einer Staatshymne des Freistaats.

Eine äußerst empfehlenswerte Homepage rund um die Bayernhymne mit geschichtlichem Teil, Vergleich unterschiedlicher Fassungen, dem vollständigen Text sowie verschiedenen Aufnahmen ist die Seite des Historikers Dr. Johannes Timmermann (Mitglied der Bayerischen Einigung): www.bayernhymne-online.de

Im Jahr 2012 schrieb die Bayerische Volksstiftung den Schülerwettbewerb "Eine dritte Strophe für die Bayernhymne" aus. Die mit dem Verfassungspreis ausgezeichnete Strophe wird mittlerweile von einer ganzen Reihe von Vereinigungen und Verbänden zusammen mit den anerkannten zwei Strophen der Bayernhymne gesungen. Zum 70jährigen Verfassungstag am 1. Dezember 2016 beantragt die Bayerische Volksstiftung, dass sie zur offiziellen 3. Strophe erklärt wird.

Hier können Sie ein Liedblatt mit der Bayernhymne in der vorgeschlagenen Form herunterladen:

 

Ebenso zum Verfassungstag 2016 stellt die Bayerische Volksstiftung die Bayernhymne in arabischer und türkischer Übersetzung vor.

Neuigkeiten

Neue Geschäftsstelle

Bayerische Einigung/Bayerische Volksstiftung bezieht neue Räume in München-Schwabing[weiterlesen]

Bayerischer Verfassungstag 2015

Feier am 2. Dezember 2015[weiterlesen]